Netzwerk Screening

Durch die stetige Entwicklung dynamischer und neuer Konzepte im Bereich der IT-Infrastruktur, fällt es immer schwerer den Überblick über die eigene Struktur zu behalten.  Teils können auch Migrationen zu einem neuen Konzept im ersten Schritt nicht vollständig durchgeführt werden, wodurch dann Workarounds entstehen, die länger bestehen als geplant. Hinzu kommt die Tatsache, dass selbst Standards immer wieder aktualisiert oder hinfällig werden, da neue Technologien zum Einsatz kommen. Dies erschwert einen fundierten Einblick in die eigene Infrastruktur – von Problemen wie „Betriebsblindheit“  einmal abgesehen.

Durch zahlreiche Netzwerkanalysen innerhalb unterschiedlichster Netzwerkinfrastrukturen haben wir vermehrt festgestellt, dass in jedem noch so gepflegten und dokumentieren Netzwerk „blinde Flecke“ entstehen können. Aus dieser Notwendigkeit heraus haben wir eine Dienstleistung entwickelt, die speziell darauf abzielt, vorherrschende Konzepte zu prüfen. Der Ist-/Sollzustand wird dokumentiert und auf den darauf basierenden Informationen werden Aussagen zu Ausfallsicherheit, Redundanzen, Durchsatz und Skalierbarkeit getroffen.

Aufgenommen und bewertet werden dabei folgende Parameter:

  • Physikalisch verfügbare und aktuell genutzte Bandbreite
  • Lastspitzen und mögliche Überbuchung werden zeitlich dokumentiert
  • Auslesen von Fehlerzählern bei beispielsweise Switch-Ports
  • Logische Topologien wie VLANs, FabricPath und Port Channel
  • Redundanzkonzepte wie das klassische SpanningTree
  • Routingkonzepte werden analysiert und auf Effektivität geprüft
  • Vorhandene Konzepte werden einzeln als auch ganzheitlich bewertet
  • Mögliches Optimierungspotenzial wird thematisch aufgezeigt

Da grundsätzlich Switchkonfigurationen ausgelesen werden, erhalten Sie zusätzlich einen Überblick über  Firmwarestände und Ihrer Geräte. Aber auch Auffälligkeiten wie z.B. nicht deaktivierte Telnet-Zugänge oder vorhandene Standardpasswörter werden dokumentiert.

Außerdem ermöglichen wir einen fundierten Einblick in die Wege, die Ihre Daten innerhalb Ihres Netzwerkes nehmen. Routing- und Redundanz-Konzepte werden gegeneinander und untereinander analysiert und Aussagen über Qualität und Effektivität getroffen. Denn oft ist es so, dass einzelne Konzepte nur auf sich selbst bezogen funktionieren, ganzheitlich gesehen aber andere Konzepte ausbremsen oder obsolet machen.

Sie können aus dem Erfahrungsschatz von  vielen Netzwerkanalysen der Horus-Net profitieren, sodass Sie auch auf kommende, wachsende Anforderungen bestens vorbereitet sind.